In unseren Juli-News geht es um den Vorteil jüngerer Väter und den Dienst einer Leihmutter.

Junge Männer erhöhen die Chance

Frauen jenseits von 35 Jahren werden mit zahlreichen fallenden Kurven konfrontiert, wenn es um den Wunsch nach einer baldigen Schwangerschaft geht: die Qualität der Eizellen sinkt, die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit auch, und so weiter. Doch es gibt etwas, was die Chance auf eine Schwangerschaft zumindest statistisch erhöht: ein wesentlich jüngerer Partner. Forscher aus Boston untersuchten die Erfolgschancen von künstlichen Befruchtungen abhängig vom Alter der Partner. Und siehe da: Hatten Frauen zwischen 35 und 40 Jahren einen Partner unter 30 Jahren, so hatten sie eine 30 Prozent höhere Chance auf eine Schwangerschaft als Frauen mit gleichaltrigem oder älterem Partner.

Letzter Ausweg Leihmutter

Dies ist die Geschichte von Familie Berger: Als die Bergers mit der Familiengründung starten wollten, war sie bereits Anfang 40 und er Anfang 30. Sie wurde schwanger, mehrmals, doch immer wieder verlor sie die Kinder nach einigen Monaten. Auch eine Eizellspende konnte dem Paar nicht zum Wunschkind verhelfen. Doch inzwischen haben sie eine Tochter – ausgetragen hat sie eine Leihmutter aus der Ukraine. Die Leihmutterschaft ist in Deutschland verboten und daher umstritten. Dennoch hat sie dem Paar dazu verholfen, eine Familie zu gründen. Wie genau das geschehen ist, erzählen sie auf ihrer Webseite.

Kinderwunschwissen für Männer

Es gibt ja viele Webseiten für Frauen mit Kinderwunsch oder Schwangere. Doch was ist mit den Männern? Sie werden zum Beispiel bei Netpapa fündig. Dort gibt es natürlich auch interessante Beiträge zum Thema (unerfüllter) Kinderwunsch und Schwangerschaft.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *